Stiftung Hoffnung

Zweck der Stiftung „Hoffnung“ ist die selbstlose Unterstützung von ehemaligen Strafgefangenen der Justizvollzugsanstalt Niederschönenfeld bei der erneuten Eingliederung in die Gesellschaft.
Dabei kann bei Bedarf durch zeitlich befristete finanzielle Zuschüsse (z.B. bei der Aus- oder Fortbildung / bei der Anschaffung von Sachmitteln zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit / bei der Sicherung des Lebensunterhalts etc.) dem jeweils betroffenen jungen Menschen die Integration in das Berufsleben erleichtert und auf diese Weise auch die Einbettung in ein intaktes soziales Umfeld gefördert werden. Darüber hinaus sind im jeweils zu prüfenden Einzelfall Beihilfen für zu diesem Zweck geeignete Beratungs- und Betreuungsleistungen durch entsprechendes Fachpersonal bzw. die Bereitstellung von Sachmitteln möglich. Außerdem können zweckgebundene finanzielle Zuwendungen an den Gefangenenfürsorge und Bewährungshilfe e.V.,Bezirksverein Niederschönenfeld, erfolgen.