Preisgeld in Kicker investiert

Mittelschule Wallerstein hat 3.000 Euro bei easy Credit Preis gewonnen

Unser Bild zeigt: Werner Leßniak (Aktion Fit für den Job), Christof Rusch (Mitglied des Elternbeirats und des Schulforums) und Rektorin Edith Disselberger mit Benedikt, Jochen, Milena, Xaver und Christoph aus der 8. Klasse. Foto: Christina Zuber

Von Christina Zuber

Finanzielle Bildung ist in der Mittelschule Wallerstein ein wichtiger Baustein in der Schullaufbahn.

In quasi allen Fächern werden die Schülerinnen und Schüler fit gemacht für den Umgang mit Geld. Nach der Schule sollen die Jugendlichen eine Ausbildung absolvieren, um finanziell unabhängig zu werden. Mit vielen Partnern und Unternehmen aus der Region üben die Jugendlichen Bewerbungen und lassen sich beraten, wie sie den richtigen Beruf wählen. „Fit für den Job“ heißt das Projekt, das seit vielen Jahren an der Schule läuft. Denn vom richtigen Job hängt ein großer Teil des individuellen Lebensglücks ab, so das Credo der Organisatoren in Wallerstein.

Beim easy-Credit-Preis für finanzielle Bildung ist die Wallersteiner Initiative sehr positiv aufgefallen und schaffte es unter die TOP 50 in Deutschland. Das bedeutete 3000 Euro Preisgeld. Mit dieser Finanzspritze hat die Schulfamilie einen Wunsch recht schnell erfüllen können. „Normalerweise dauert es oft Jahre, bis man ein größeres Projekt verwirklichen kann“, sagt Christof Rusch vom Elternbeirat. Jetzt war die Finanzierung des Outdoor-Kickers kein Problem mehr. In den Pausen und Freistunden können die Schülerinnen und Schüler jetzt kickern.

 

veröffentlicht im Juni 2017