1.400 Euro Spende für neuen Möttinger Spielplatz

Eltern und Kinder feierten die Eröffnung im „Baadfeld“

 

Das Prinzip ist einfach: Je mehr Gewinnsparlose Kunden der Bank haben, umso mehr Spenden schüttet die Raiffeisen-Volksbank Ries aus dem so genannten Gewinnspar-Zweckertrag aus.

Diese Spendengelder bleiben auf jeden Fall in der Region, im Geschäftsgebiet der Bank. Aktuelles Beispiel: ein Kinderkarussell für Möttingen. 1.400 Euro hat Kundenberaterin Sandra Heuberger an Bürgermeister Erwin Seiler dafür übergeben.

Bei strahlendem Sonnenschein haben rund 100 Gäste, die meisten Eltern und Kinder aus der Baadfeld-Siedlung, den neuen Spielplatz offiziell eröffnet. Zwischen den neuen Einfamilienhäusern gibt es jetzt einen Platz, wo sich die Kinder zum Spielen verabreden und treffen können. Dabei wurde an die Kleinsten gedacht: mit einer Babyschaukel und Wipptieren. Und für Kindergarten- und Schulkinder gibt es einen großen Kletterturm mit Rutsche und Schaukeln und eine Seilbahn. Insgesamt hat die Gemeinde Möttingen rund 21.000 Euro investiert. Bürgermeister Erwin Seiler dankte allen Eltern, die sich für den Spielplatz engagiert hatten und der Raiffeisen-Volksbank Ries für die großzügige Spende für das Kinderkarussell. -zub-

 

 

Bei der Spendenübergabe (von links): Timo Böllmann, Martin Stolch (beide Gemeinderat), Sandra Heuberger, Bürgermeister Erwin Seiler. Im Karussell: Luka, David, Emilia, Tim und Ida. Foto: Christina Zuber